2020_09pngSodex_2Minuten2Mentoren  PULS 4_Gerry Frankjpg

In der Zukunft wird sich für Sodex noch einiges verändern, aber das Team wagt den Schritt nach vorne und will die Bauindustrie revolutionieren. Doch für so ein Unterfangen benötigt man Hilfe. So entschied Sodex eine Reise nach Wien anzutreten und zu der neuen Puls 4 Show „Zwei Minuten – zwei Mentoren“ zu gehen. Die Ausstrahlung der Sendung war am Dienstag, den 08.09.2020, um 20:15.

Foto: © PULS 4_Gerry Frank

2020_06png

Sodex Matura HTL RankeiljpgIm Juni war es dann fix. Die Schule ist vorbei, die Matura ist bestanden, Sodex ist kein Schulprojekt mehr. Vor knapp drei Jahren wurde die Idee geboren und jetzt existiert bereits ein voll funktionstüchtiger Bagger, der auf 2 cm genau graben kann. Mittlerweile stehen aber auch andere Aufgaben außer Entwickeln an. Hier wurde schnell klar, das Team muss vergrößert werden. Motivierte junge Maturanten wurden gesucht, die das Sodex-Team bereichern und in die Zukunft begleiten wollen. Knapp zwei Monate später gab es bereits eine Presseabteilung, Marketing, Buchhaltung und die Abteilungen werden stetig ausgebaut.

2020_05_pngSodex Jugend Innovativ 2020jpg

Mit den neuen Entwicklungen kamen auch neue Interessenten und neue Herausforderungen. So konnte sich Sodex bei mehreren Wettbewerben beweisen und erlangte den ersten Platz beim i2b, Autstanding und Jugendinnovativ. Aufgrund der Corona-Pandemie konnten diese Wettbewerbe nur online durchgeführt werden. Das hielt das Team von Sodex aber nicht davon ab, die Juri zu überzeugen.

2020_05pngSodex erste Tests autonomer Baggerjpg

Nun kam die Zeit des Aufschwungs. Neben ihrer schulischen Laufbahn ging auch das Projekt als Diplomarbeit langsam zu ende. Davor wurde aber noch fleißig am Prototyp gearbeitet, mit tatkräftiger Unterstützung von der HTL Rankweil. Die Schule stellte ein Testgelände zu Verfügung, das auch außerhalb der regulären Schulzeit benutzt werden durfte und auch in Zukunft noch für Sodex nutzbar sein wird.

2020_03pngSodex combau 2020jpeg

2020 war Sodex auf der Com:bau abermals vertreten. Im vergangenen Jahr wurde der Bagger aber so weiter entwickelt, dass die erste öffentliche Vorführung stadtfinden konnte. Dazu wurde extra eine Kiesgrube in der Messehalle aufgebaut. Viele Zuschauer waren erstaunt und begeistert von der neuen Technik, die vom Sodex-Team laufend erneuert und verbessert wird.

2019_06pngSodex JugendInnovativ 2019_aws Wolfgang Vogelhuber -VOGUSjpg

Einen Monat nach der Com:bau wartete die nächste Darbietung auf das junge Team aus Vorarlberg. Bei Jugend Innovativ, dem größten österreichischer Ideenwettbewerb, stellten sie sich der Konkurrenz und konnten es bis ins Finale schaffen. Zwar war der Bagger noch nicht einsatzbereit, dennoch gefiel der Juri die Idee und brachte sie ins Finale. Wer sich traute, konnte sich dennoch in einer Partie „Tik-Tak-Toe“ gegen den Modellbagger versuchen.

Foto:  © aws, Wolfgang Vogelhuber - VOGUS

2019_03_pngSodex combau 2019  Udo Mittelberger_versuch ohne altem Log__ojpg

Im März fand auch die erste öffentliche Präsentation von Sodex statt. Die HTL Rankweil ermöglichte ihnen einen Stand bei der internationalen Com:bau in der Messe Dornbirn. Viele Menschen interessierten sich für die neue Innovation und neue Kontakte in die Bauwelt wurden geknüpft. Zwar konnte der Bagger von Huppenkothen noch keine Vorführung geben, dafür glänzte der Modellbagger, um die Idee den Interessierten nahe zu bringen. 

Foto:  © Udo Mittelberger

2019_03pngSodex echte Maschine TB225jpg

Nach knapp einem Jahr hatte das junge Team die Möglichkeit ihre Visionen an einem echten Bagger umzusetzen. Ihr damaliger Professor Robert Nachbauer hatte gute Kontakte in die Bauwirtschaft und organisierte einen Termin bei Huppenkothen. Diese stellten den heutigen Bagger zu Verfügung, um die Idee zu verwirklichen. Auch wenn der Modellbagger die Grundidee geweckt hatte, konnte er das Projekt nicht mehr voranbringen. Daraufhin wurde intensiv gearbeitet, umgebaut und weiterentwickelt.

2018_02pngSodex HTL Rankweil Projketwochejpg

Begonnen hat das Projekt Sodex bereits vor einiger Zeit in der HTL Rankweil. Im Zug einer Projektwoche wurde die Idee geboren, Bagger autonom fahren zu lassen. Gestartet wurde das Projekt der Herausforderung halber und um Teamwork hautnah zu erleben. Doch bald stellte sich heraus, dass die kleine Idee große Auswirkungen auf die Baubranche haben könnte. Der damalige Modellbagger wirkt noch heute als Inspiration für den großen Bruder.